Multiband-Technik von smilestar-ortho in Köln-Porz

Mit dem Begriff „Multiband-Technik“ wird eine feste Zahnspange zur Korrektur der Zähne bezeichnet. Diese Technik wird auch als feste Zahnspange oder Multibracket-Technik bezeichnet. Kleine Halteschlösschen, die sogenannten Brackets, werden auf die Zähne geklebt und mit Spanndraht verbunden. Auf diese Weise wird im Laufe der Zeit die Fehlstellung der Zähne korrigiert. Die Multiband-Technik wird überwiegend bei Jugendlichen eingesetzt, kann aber auch bei Erwachsenen verwendet werden.

Wann ist die Multiband-Technik sinnvoll?

Zahnfehlstellungen werden durch falsche Belastung, genetische Veranlagung oder durch Krankheiten wie zum Beispiel Parodontitis verursacht. Zähne können schief im Kiefer sitzen, das Gebiss kann Engstände aufweisen oder zu große Lücken oder es liegt ein Kreuzbiss, Überbiss oder Unterbiss vor. All diese Fehlstellungen können durch eine Multiband-Technik-Zahnspange korrigiert werden. Diese ist nicht nur aus ästhetischer, sondern auch aus funktioneller Sicht empfehlenswert. Bei der Multiband-Technik werden die Brackets mithilfe eines Spezialklebstoffes auf den Zähnen befestigt.

Behandlungsablauf

Vor dem Einsetzen müssen die Zähne gründlich gereinigt werden, die Behandlung erfolgt in der Regel ohne Betäubung. Ist die Halterung für die Multiband-Technik angebracht, wird ein Draht von Bracket zu Bracket gezogen. Die Befestigung erfolgt mithilfe von weitere Drähten und Gummis. Der Draht wird in der gewünschten Stärke und Richtung gespannt und über Monate und Jahre immer wieder neu justiert. Der Zug kann auf jedem einzelnen Zahn erfolgen. Bei der Multiband-Technik ist die Bewegung der Zähne in alle Raumdimensionen möglich. Ist die gewünschte Position der Zähne erreicht, ist die Behandlung abgeschlossen. Die Behandlungsdauer ist abhängig vom Ausmaß der Zahnfehlstellungen. Die Zähne werden durch die Multiband-Technik nicht beschädigt.